Person

Dipl.-Wirtl.

Robert Peters

Robert Peters
Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschafts-, Sozial- und Technologiegeschichte

Adresse

Raum: B 318

Kackertstraße 7

52072 Aachen

Kontakt

workPhone
Telefon: +49 241 80 96658

Sprechstunde

nach Vereinbarung
 

Persönliche Daten

Robert Peters absolvierte sein Studium in den Fächern Wirtschaftswissenschaften und Literatur- und Sprachwissenschaften an der RWTH Aachen. Für seinen Abschluss als Diplom-Wirtschaftslehrer wurde er von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften mit der Springorum-Denkmünze ausgezeichnet.

Von 2009 bis 2015 arbeitete Robert Peters als Presseassistent des Hochschulsportzentrums der RWTH Aachen. Zusätzlich war er im Oktober 2014 externer Referent für die NEW AG und ist seit Mai 2015 freiberuflicher Moderator.

Seit September 2015 arbeitet Robert Peters als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehr- und Forschungsgebiet für Wirtschafts-, Sozial- und Technologiegschichte. Zu seinen Aufgaben gehört die Betreuung eines durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes zu wirtschaftsräumlichen Implikationen von Industrie 4.0.

 

Projekte

Dissertationsprojekte

Entwicklungsanalyse der regionalen Nadelindustrie: Reziprozität von Akteurs-Struktur-Beziehungen im Transformationsprozess

DFG Projekt

Wirtschaftsräumliche Implikationen von Industrie 4.0 in relationaler Perspektive: Innovation, Evolution, Organisation und Interaktion; untersucht am Beispiel der deutschen Textilindustrie.

 

Veröffentlichungen und Vorträge

Veröffentlichungen

  • Peters, Robert; Lange Horst, Made in Aachen inspiriert Europas Höfe – Eine Mustermappe der Aachener Nadelfabrik Schervier-Migeon, in: AKV Sammlung Crous (Hg.), die Geschichte Aachens in 55 Objekten, Aachen 2017, S.124-127.
  • Thomes, Paul; Peters, Robert; Dewes, Tobias, Wirtschaft. Wissen. Schaffen. 30 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 1986-2016, Aachen, 2016.

Vorträge und Konferenzbeiträge

  • [gemeinsam mit Paul Thomes] Aus Erfahrung gut? Modellierung zwischen Vergangenheit und Zukunft (Vortrag im Rahmen eines Workshops des DFG-Schwerpunktprogramms "Experience & Expectation", 09.-10. November 2017, Berlin)
  • Labour Market Regulation and its Commercial and Economic Impact: Precursors of the Current Anti-Globalisation Movement in the 17th and 18th Centuries (Conference Paper, European Business History Association's 21st annual congress, 24.-26. August, Vienna)
  • Von mutigen Innovatoren und Religionsflüchtlingen: Die Abwanderung Aachener Messingunternehmer und der vermeintliche Einfluss der Gegenreformation (Vortrag im Centre Charlemagne Aachen, 18. August 2017)
  • Wenn Historiographie auf Wirklichkeit trifft: Reformation und Wirtschaft am Beispiel von Nadel und Messingindustrie (Vortrag, Bischöflichen Akademie Aachen, 21.04.-22.04.2017)
  • Cornelius Chorus: Innovator of Sourcing Strategies and Offshoring. A Modern Capitalist Entrepreneur in the 17th Century? (52nd BHSJ Conference, 8. bis 9. Oktober 2016, Tokyo)
 

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2016

  • Bachelor Seminar: Let's talk about Money: Der Euro und die Geschichte europäischer Währungsintegration